Konfrontationskurs: Pete Doherty

Und das in den politisch korrekten Sendehallen des Bayrischen Rundfunks: Pete Doherty war am vergangenen Wochenende spontaner Musikgast beim on3-Festival in München und hat dort seinem Skandalnamen alle Ehre gemacht. Der drogenverseuchte Engländer hat es sich nicht nehmen lassen, zu Showbeginn sichtlich und hörbar angetrunken die erste Strophe des Deutschlandliedes anzustimmen. Die Reaktion im Publikum: Mittelfinger in der Luft und Buhrufe im ganzen Raum. Ein paar Nummern später haben die Veranstalter Herrn Doherty von der Bühne geholt. Bei den Festivalbesuchern war zu diesem Zeitpunkt schon jegliche Sympathie für den Engländer verloren gegangen, brüskiert verfolgten sie den Rest der "Crazy Pete Show". Blöd nur für den Bayerischen Rundfunk: Der Skandal ging noch dazu live on Air auf, sowohl per Radio (Bayern 2) als auch per Stream im Internet...

 

 

Kostenloser Vorgeschmack: Get Well Soon

Im nächsten Jahr erscheint Konstantin Groppers zweites Album unter seinem Pseudonym "Get Well Soon". "Vexations" heißt die neue Scheibe und steht ab 8. Jänner in den Läden bereit. Wer einen Vorgeschmack probieren will: HIER geht es zum kostenlosen Download des Songs "5 Steps / 7 Swords" – guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

Mix of the week: Hudson Mohawke

Mit ordentlich Space Funk in die Woche starten: Das junge Beatbastelmultitalent Hudson Mohawke hat den aktuellen "BBC Radio 1 Essential Mix" gestaltet, HIER gibt es ihn bis kommenden Samstag zum Nachhören!