VOLUME, Euer aller Lautstärke zum Lesen, rockt ab nun auch die Kinosäle und präsentiert wirklich sehr proudly: die VOLUME Filmpreview TAKING WOODSTOCK! Die erste Komödie über das größte Festival aller Zeiten und ein rasanter und bunter Trip zurück in eine Ära, die längst nicht nur Musikgeschichte geschrieben sondern das Lebensgefühl einer ganzen Generation bestimmt hat! Wie aus einer gatschigen Wiese in der  tiefsten amerikanischen  Provinz  DER  Mythos um Musik, Liebe, Freiheit und eine halbe Million Hippies mittendrin wurde, erzählt uns Oscar-Regisseur Ang Lee. In den Hauptrollen: Liev Schreiber, Emile Hirsch und der großartigen Newcomer Demetri Martin.

 

 

 

 

 

Nach so unterschiedlichen Filmen wie BROKEBACK MOUNTAIN oder TIGER & DRAGON wechselt Oscarpreisträger Ang Lee einmal mehr das Genre und präsentiert eine bunte und mitreißende Komödie, die zurück in das Jahr 1969 führt, zu einem legendären Ereignis, das das Lebensgefühl einer ganzen Generation bestimmte: Woodstock!

 

 

 

 

Am 15. August dieses Jahres feiert der Mythos um Musik, Liebe, Freiheit und eine halbe Million Hippies sein 40. Jubiläum. Dass die Legende aber auf einer Kuhwiese in tiefster Provinz nahe der Kleinstadt Bethel im Bundesstaat New York begann, wissen nur wenige. Nach einem autobiografischen Roman von Elliot Tiber erzählt der Film, wie Elliot den Veranstaltern als Venue die Kuhwiese auf dem elterlichen Grundstück anbietet, ohne zu ahnen, welche gewaltige Welle er damit lostritt. Schon bald ziehen jede Menge schrille Künstler und Organisatoren in die kleine, konservative Gemeinde und versetzt die Bewohner in helle Aufregung. Als dann auch unzählige Hippies und Musikbegeisterte in die Kleinstadt pilgern, ist das Chaos perfekt.

 

 

Ohne Elliot Tiber, der den Veranstaltern das Festivalgelände vermittelte, hätte Woodstock als größtes und friedlichstes Happening aller Zeiten vielleicht nie stattgefunden. Ohne Woodstock allerdings hätte auch Elliot selbst nicht jene Impulse und Inspirationen für sein befreiendes Coming Out erfahren. Und so stehen in TAKING WOODSTOCK nicht nur die Festival-Künstler und ihre Musik im Vordergrund, sondern die kleinen und großen Schicksale hinter den Kulissen. Wie in allen seinen Filmen erzählt der gebürtige Taiwaner Ang Lee mit viel Humor von inneren Konflikten und Aufbruch, dem Zusammenprall von Traditionen und Generationen, von Mut, Liebe und Freundschaft und davon, dass es sich als Hippie im Herzen einfach bunter lebt!

 

 

Für die Hauptrolle seiner Komödie engagierte Regisseur Ang Lee einen Hollywood-Neuling: Demetri Martin. In den USA wird der junge Stand-Up-Comedian bereits als einer der heißesten und vielversprechendsten Newcomer gehandelt. In weiteren Rollen sind u.a. Liev Schreiber und Emile Hirsch zu sehen.

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------

 

VOLUME Filmpreview TAKING WOODSTOCK (OmU)

 

Dienstag, 1. September 2009 im Votivkino

 

Filmbeginn 19.30 Uhr

 

 

Wir verlosen 90x2 Tickets!