Ist euch schon mal aufgefallen, wie oft wir täglich völlig sinnlos aufs Handy schauen, um ja keine SMS und Mail unbeantwortet zu lassen oder gar eine Benachrichtigung  auf Facebook zu verpassen?

 

Bei meinen Aufenthalten in Public Viewing Bereichen anlässlich der EURO 2012 wurde mir wieder einmal bewusst, wie viele Leute, obwohl sie gerade mit Freunden unterwegs sind und auch Match schauen könnten, andauernd am Handy herumdrücken.

 

Leider hat sich diese Unart im Zeitalter der Smartphones regelrecht zu einem gesellschaftlich akzeptierten Verhalten entwickelt. Aber ist es wirklich notwendig, alle 15 Minuten Mails zu checken? Muss ich - wenn ich mich gerade bestens mit Freunden unterhalten könnte - ständig auf Facebook posten, liken und kommentieren?Mann und Frau muss nicht immer und überall permanent erreichbar sein, geschweige denn jedes SMS innerhalb von 30 Sekunden beantworten.

 

Warum genießen wir nicht lieber die Zeit mit den Menschen, bei denen wir gerade sind, anstatt uns digital mit jenen zu beschäftigen, die gerade online sind?!

 

Besondere Verwunderung löste vergangene Woche eine junge Frau bei mir aus, die alleine am iPad ein Kreuzworträtsel löste, während sie mit einer immer gelangweilter drein schauenden Freundin am Tisch saß. Highlight war aber dann, als die Dame nicht einmal mit dem Kellner auf normale Art und Weise kommunizieren konnte, sondern ihn herbeirief, um ihm das iPad vor die Nase zu halten. Auf dem stand "Bitte zahlen". Wo ist die Grenze des guten Geschmacks?

 

Leider scheint "smart" oft nur auf das Phone, aber nicht auf den Besitzer zuzutreffen.

                    

© Eiki

 

Mehr Unfassliches findest du hier

 

Unfasslich auf Facebook