HALLO VOLUME!

Dieses Mal ist nicht die Erde Adressatin unserer ersten Seite, sondern wir. Denn mit dem Betreff „Hallo Volume!“ hat uns unerwartet ein elektronischer Leserliebesbrief erreicht, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Gerade in Zeiten, in denen selbst unserem geliebten Kanzler wenige echte Freunde zur Facebook-Seite stehen und bezahlte Mitarbeiter mit gleichem Stammbaum (Huber) ihre Zuneigung heucheln, brennen sich solch ehrliche Zeilen wie Lava in unser Herz und entlohnen für das karge Leben im Dienste der Gesellschaft:

 

 

„Hallo Volume,

wir wollten nur laut danke sagen! 3 Jahre harte Arbeit gehören gewürdigt. 3 Jahre, die unsere Welt besser gemacht haben. In deinen ehrwürdigen Redaktionssälen findet unsere verloren geglaubte Journalistenjugend Unterkunft, Lebensinhalt und Arbeit. Und das für völlig umsonst. Nebenbei bietest du einer ganzen Generation an jungen Lesern unbestechliche Unterhaltung auf beneidenswertem Niveau.

 

Wenn du nicht gerade dem Rock’n’Roll Gott ein Interview spendierst [Lemmy Killmister] oder Bands backstage ein Foto mit dir machen wollen [Enter Shikari], nimmst du dir Zeit für deine Fans. Du schreibst ihnen sogar regelmäßig [siehe dieses Heft].

 

Ja, teilweise lesen auch wir andere Magazine. Aber nur um zu erkennen, was wir an dir haben. Zuviel Licht lässt uns mit der Zeit erblinden. Doch wir würden dir nie Fremdgehen! Nicht so wie Sophia und Benny, die blöden Schlampen. Die haben ja keine Ahnung.

 

Deine inspirierenden Interviews gelten mittlerweile als moderne Lehrbeispiele der Publizistik, als Perlen der deutschen Sprache, als die Zukunft des qualitativen Musikjournalismus - keine vorhersehbaren Fragen, die generische Antworten erzeugen, sondern sinnloser Schwachsinn auf Gonzo Niveau [Deichkind Interview].

 

Als kleine Anerkennung für all das, möchten wir dir deine schrägen Geschenkwünsche umgehend erfüllen. Eine kaum nennenswerte Gegenleistung für deine stetigen Bemühungen uns zu unterhalten - das wissen wir. Und hätten wir Steuergeld zur Verfügung, wir würden bei dir investieren und im großen Stil inserieren. Ehrensache. Aber den Kanzlerbonus haben wir leider nicht.

 

Naja, 2011 sagt leise „Servus“ und wir sehen uns erst wieder im nächsten Jahr. Danke, dass du uns mit dem Adventkalender [facebook.com/volume.at: Gewinne 2x iPhone 4s, VIP Festivalpässe, uvm.] den Abschied versüßt! Wir werden dich trotzdem unendlich vermissen!

 

Danke für alles, du bist das beste Magazin von Menschen! Die Lautstärke der Herzen.

 

Deine treuen Leserinnen,

Michaela Huber, Philippa Huber

Martina Huber, Markus Huber

 

PS: Anbei ein Bild von uns. Wir wollen ein Heft von euch!"

 

Übrigens:

Ein Gratis Abo haben wir natürlich auch wieder im Gepäck. Einfach Name+Adresse an abo@volume.at schicken und der sexy VOLUME MAN bringt es dir in deine Homebase.

 

Und jetzt: feedback@volume.at oder auf www.facebook.com/volume.at.